Warum Innovationskraft für Unternehmen wichtiger denn je ist

Donnerstag, 13. Juni 2019, 08:50 Uhr

Nie zuvor haben sich Unternehmenslenker so häufig und intensiv mit dem Thema Innovationskraft beschäftigt. In den vergangenen Jahren hat es einen deutlichen Schub erfahren, besonders in Großunternehmen ist es stark in den Mittelpunkt gerückt. Aber warum ist dies eigentlich so?

Streng genommen ist diese Entwicklung leicht zu erklären. Innovationskraft gilt heute als einer der größten Schlüsselfaktoren, um langfristig am Markt bestehen zu können. Anders gesagt: Sollte ein Unternehmen nicht innovativ genug sein, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es vom Markt verschwindet. Zugleich haben die Zeiträume, in denen dies geschehen kann, sich drastisch verkürzt.

Gründe für diese Entwicklung

Der gestiegene Druck an den Märkten ist auf eine ganze Reihe an Faktoren zurückzuführen. Hierzu zählt unter anderem die weiterhin zunehmende Globalisierung. Vorbei sind die Zeiten, in denen Unternehmen vorrangig oder gar ausschließlich gegen nationale Wettbewerber antraten. Heute gilt es, sich gegen Wettbewerber aus allen Teilen der Welt zu behaupten.

Gleichzeitig ist eine Verkürzung der Produktlebenszyklen festzustellen – die Zeitspanne, in der Produkte auf dem Markt angeboten werden, hat sich verringert. In zahlreichen Produktumfeldern vergeht im Vergleich zu früheren Jahrzehnten erheblich weniger Zeit, bis ein Produkt von einem Nachfolger abgelöst wird. Diese Entwicklung hat gravierende Auswirkungen auf Produktentwicklung, Fertigung und letztlich auch Gewinnmargen. Hatte früher ein Mittelständler einen Produktionsauftrag in der Tasche, bedeutete dies oft Sicherheit für etliche Jahre. Heute kann es hingegen sein, dass die Fertigung schon nach einem Jahr wieder endet.

Gestützt wird diese Entwicklung von einem intensivierten Informationsaustausch. Heute gestaltet es sich wesentlich einfacher, Informationen schnell mit Kollegen und Partnern auszutauschen – und das über Landesgrenzen hinweg. Wissen verbreitet sich erheblich schneller, was letztlich zu einer Steigerung der Innovationskraft führen kann.

Einige Unternehmen haben all dies längst erkannt und legen deshalb großen Wert darauf, ihre eigene Innovationsfähigkeit zu steigern. Sie strukturieren Prozesse um, damit es ihnen gelingt, in verschiedenen Bereichen innovativer zu werden. Auf diese Weise können Wettbewerbsvorteile entstehen, sei es in der Entwicklung von Produkten oder der Fertigung. Unternehmen, die nicht mithalten, können rasch das Nachsehen haben.

Warum die Mitarbeiter so wichtig sind

Wege und Möglichkeiten, um die eigene Innovationskraft zu steigern, gibt es zahlreiche. Einige Großunternehmen setzen z.B. auf den gezielten Kauf von Startups und Mitbewerbern. Sie möchten diese zu einem möglichst frühen Zeitpunkt erwerben, damit sich diese gar nicht erst zu starken Konkurrenten entwickeln können.

Doch nicht alle Unternehmen verfügen über die hierfür notwendigen finanziellen Mittel. Außerdem wird die eigene Innovationsfähigkeit dadurch nur indirekt verbessert. Wer selbst innovativ sein will, sollte umdenken und andere Aspekte verstärkt berücksichtigen.

Wie zahlreiche Studien zeigen, sind diesbezüglich zwei Faktoren von größter Bedeutung. Zunächst die Wahl der eigenen Mitarbeiter: dieser Prozess ist entscheidend, weil Know-How sowie weitere Fähigkeiten der Mitarbeiter erheblichen Einfluss auf die eigene Innovationskraft haben.

Zum anderen ist die Unternehmenskultur zu nennen. Noch immer bleiben viele Arbeitgeber hinter ihren Möglichkeiten zurück, weil sie auf traditionelle Führungskonzepte setzen. Derartige Konzepte sehen vor, dass Führungskräfte befehligen und anschließend die Ausführung kontrollieren. Die meisten Mitarbeiter sind nur für die Ausführung zuständig, wohingegen deren eigene Meinungen und vor allem Ideen ungefragt bleiben. Moderne Konzepte, wie z.B. eine Enabler-Kultur, brechen damit und setzen auf die Förderung und Berücksichtigung sämtlicher Mitarbeiter. Die Praxis zeigt, dass derartige Unternehmenskulturen erheblich innovativer sind.

Ihre Experten

Als langjähriger Experte im Bereich der IT-Dienstleistungen bieten wir stets ein offenes Ohr für die Themen Digitalisierung und Optimierung von IT Infrastrukturen. Mit unseren Fachkräften können wir auch für Sie die ideale Lösung finden – zögern Sie also nicht und kontaktieren Sie uns.

Quellen:

https://www.lead-innovation.com/blog/innovationskultur-enabler-oder-killer-f%C3%BCr-innovationen
http://www.inknowaction.com/blog/innovationsmanagement/soll-oder-kann-hr-enabler-fuer-innovation-werden-6890/

Der Beitrag Warum Innovationskraft für Unternehmen wichtiger denn je ist erschien zuerst auf Compusafe Data Systems AG.


CompuSafe Data Systems AG

Die CompuSafe AG ist ein deutschlandweit agierendes IT-Dienstleistungsunternehmen, das als innovativer IT-Sourcing Partner darauf spezialisiert ist, die passenden Ressourcen für die Lösung der Aufgabenstellungen und Herausforderungen seiner Kunden zur Verfügung zu stellen. Im Mittelpunkt des Agile-Sourcing-Ansatzes steht, Aufgaben und Projekte mit qualifizierten IT-Spezialisten zu besetzen oder selbständig durchzuführen. Ein wichtiger Bestandteil bildet dabei die Zusammenarbeit mit agilen, hochkompetenten Lösungspartnern in spezifischen Aufgabenfeldern rund um die Digitale Transformation von Unternehmen. Mit der bei Mitarbeitern und Kunden anerkannten eigenen CS-Academy als Bestandteil des Sourcing-Portfolios, sichert die CompuSafe den hohen Wissens- und Qualitätsanspruch der Menschen die mit und für das Unternehmen und seine Kunden arbeiten. Nachwuchsförderung und soziales Engagement in und außerhalb der CompuSafe sind wesentliche Elemente der Unternehmenskultur. Ursprünglich als IT-Systemhaus gegründet, agiert die CompuSafe als unabhängiges und eigenständiges Unternehmen mit mittlerweile über 27 Jahren Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Konzernen und führenden mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Flexibles agiles Sourcing für erfolgreiche Digitalisierung sowie zentrale Themenfelder im Kontext der Digital Transformation bilden die strategische Zukunftsausrichtung. Als mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen, in 2016 wiederholt unter den besten Arbeitgebern Nordrhein-Westfalens, Bayerns und der ITK, fühlt sich die CompuSafe AG der Agenda Zukunft der Arbeit im Zeitalter der Digitalisierung verpflichtet.