Spende: FFW Neubiberg freut sich über neue Wärmebildkamera

Mittwoch, 29. Mai 2019, 10:28 Uhr
ARITHNEA spendet FFW Neubiberg freut sich über neue Wärmebildkamera
Spende: FFW Neubiberg freut sich über neue Wärmebildkamera

Was haben eine Digitalagentur und eine freiwillige Feuerwehr gemeinsam? Jede Menge! Sie löschen Brände in der Not, sind jederzeit bereit für den nächsten Einsatz und arbeiten aus Leidenschaft. ARITHNEA und die Freiwillige Feuerwehr Neubiberg haben noch eine weitere Gemeinsamkeit: denselben Standort. Nach dem Motto „Auf gute Nachbarschaft“ stattete Geschäftsführer Ingo Ax der FFW Neubiberg am Samstag, den 25. Mai einen Besuch ab. Er kam nicht mit leeren Händen: Mit einer Spende von 3.000 Euro beteiligte sich ARITHNEA an der Anschaffung einer neuen Wärmebildkamera. Im Rahmen einer Fahrzeugweihe wurde die Kamera an den Kommandanten Hannes Degen überreicht.

 

Mehr Sicherheit dank moderner Technik

 

Die Sicherheit der Einsatzkräfte bei Inneneinsätzen erhöht sich enorm durch die Verwendung dieser Technik, denn im Gegensatz zum menschlichen Auge können die unsichtbaren Infrarotstrahlen (Wärmestrahlung) durch den Qualm hindurch „wandern“ und ermöglichen dem Einsatztrupp damit auch im Rauch und bei Dunkelheit eine Orientierung. Gefahrenstellen wie Treppen können rechtzeitig entdeckt werden, die Feuerwehrmänner und -frauen können sich schneller fortbewegen und den Brand oder gar Personen lokalisieren – und das Wichtigste: Feuerwehrkräfte und Bewohner kommen schneller und sicherer wieder heraus. Die erste Wärmebildkamera wurde übrigens 1960 für militärische Zwecke entwickelt, in den 90er Jahren fand sie auch bei Feuerwehreinsätzen größere Verbreitung. Experten fordern heutzutage die Ausstattung jedes Feuerwehr Einsatztrupps im Inneneinsatz mit einer Wärmebildkamera. ARITHNEA unterstützt diesen Gedanken mit der Spende und bedankt sich für das soziale Engagement der FFW Neubiberg.

Die News "Spende: FFW Neubiberg freut sich über neue Wärmebildkamera" finden Sie ebenfalls unter ARITHNEA.


ARITHNEA GmbH

Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de) Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife. Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, IHK für München und Oberbayern, Knorr-Bremse, Ottobock, Robert Bosch und Salzgitter Mannesmann Stahlhandel vertrauen auf ihr Know-how. ARITHNEA beschäftigt rund 280 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Dortmund, Frankfurt, Jena und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Celum, e-Spirit und SAP Hybris.