Offerista bringt lokale Händlerangebote in Google Maps und Search

Freitag, 12. Oktober 2018, 14:44 Uhr

  • Vollautomatische Verknüpfung mit den Filialstandorten
  • Standortbezogene Sichtbarkeit im meistgenutzten Online- und Mobile-Medium Google
  • Als einer der ersten Händler nutzt POCO das neue Retail Listing
  • Dresden/Berlin, 11. Oktober 2018 – Die Offerista Group bietet stationären Einzelhändlern ab sofort die Möglichkeit ihre aktuellen Wochenangebote in Google Maps und damit auch in der Google Suche zu integrieren. Dafür verknüpft der Spezialist für digitales Handelsmarketing die digitalen Prospekte, einzelne Produktangebote oder Coupons der Händler vollautomatisiert mit den jeweiligen Standorten der Filialen. Somit wird lokal die Sichtbarkeit verstärkt, wo die Nutzer sich aufhalten. Bei regional unterschiedlichen Angeboten eines Händlers werden den Usern in der Umgebung nur die dort relevanten Produkte angezeigt. Einzelne Filialen können so auch für besondere Aktionen, wie zum Beispiel Neueröffnungen, gezielt eigene Angebote ausspielen.

    Ziel ist es, die Online-Nutzer zu Filial-Kunden zu machen und Kundenfrequenzen und Umsätze zu erhöhen. Als einer der ersten Offerista-Kunden nutzt der Möbelhändler POCO Retail Listing. Marcel Bewersdorf, Abteilungsleiter – Onlinemarketing/eCommerce bei POCO, sagt: „Neben der Verbreitung unserer digitalen Prospekt über das Offerista-Netzwerk, nutzen wir heute ergänzend das Retail Listing. So ist es uns möglich unsere Angebote und Prospekte nahtlos in der Google-Suche, sowie in Google-Maps zu platzieren. Mit dieser Maßnahme erhöhen wir deutlich die Sichtbarkeit unserer Filialen im Google-Netzwerk und finden genau dort statt wo die Suche beginnt – bei Google.“

    Benjamin Thym, Geschäftsführer der Offerista Group, sagt: „Mit Retail Listing in Google haben wir endgültig das Zeitalter der reinen Prospektverteilung verlassen. Unsere Kunden sind mit ihren Filialen mittlerweile auf fast allen digitalen Kanälen maximal sichtbar. Neben unserem reichweitenstarken Publisher-Netzwerk nutzen wir dafür alle relevanten digitalen Touch-Points, um digitales Handelsmarketing immer effizienter zu machen.

    Über die Offerista Group
    Die Offerista Group (www.offerista.com) ist im DACH-Raum der reichweitenstärkste Anbieter für digitales Handelsmarketing. Über eigene Kanäle und ein eigenes Publisher-Netzwerk (z.B. FOCUS Online, MeineStadt und Google) verlängert Offerista die digitale Angebotskommunikation von Händlern Channel-übergreifend. Durch diese einzigartige Kombination kann das Unternehmen mehr als jeden zweiten Verbraucher über Pull- und Push-Maßnahmen lokal ansprechen. Offerista verbindet die Online-Maßnahmen mit der Wirkung im lokalen Geschäft und macht so den Kampagnenerfolg am POS durch Tracking der Store Visits und Kalkulation des Umsatzbeitrags messbar. Das Unternehmen beschäftigt am Hauptsitz in Dresden und an Standorten in Berlin, Essen, Paris und Wien rund 100 Mitarbeiter. Geschäftsführer sind Tobias Bräuer und Benjamin Thym.

    Pressekontakt Offerista Group:
    Christian Soult
    +49 30 84 71 21 18-85
    +49 176 20 06 87 56
    csoult@hot-dot.com


    Offerista Group

    Logo.png20181030 14057 10gizuq
    Die Offerista Group ist mit monatlich 6 Millionen aktiven Nutzern ihrer Services einer der führenden Anbieter für standortbasiertes Marketing in Deutschland. Über die Offerista-Kanäle sprechen Händler und Markenhersteller shoppingaffine Verbraucher mit relevanten Angeboten in ihrer Nähe an. Zentrale Dienste der Offerista Group sind die beiden Shopping- und Produktguides barcoo und Marktjagd. Die App barcoo zeigt Verbrauchern per Barcode-Scan relevante Produktinformationen. In der Marktjagd-App und auf dem Online-Portal www.marktjagd.de finden Nutzer Prospekte, Angebote, Filial- und Kontaktdaten von Händlern in ihrer Nähe. Die Offerista Group entstand 2016 durch den Zusammenschluss der Checkitmobile GmbH (barcoo) sowie der Marktjagd GmbH. Die Firma mit Hauptsitz in Dresden und weiteren Standorten in Berlin und Essen beschäftigt rund 70 Mitarbeiter. Geschäftsführer sind die barcoo-Gründer Benjamin Thym und Tobias Bräuer.